Gemeinsam mit dem Schweizerischen Nationalpark bildet die Biosfera Val Müstair das erste hochalpine UNESCO Biosphärenreservat der Schweiz sowie einen regionalen Naturpark von nationaler Bedeutung. Dies wird als eine Chance für die nachhaltige Entwicklung des Lebensraumes und der gesellschaftlichen Strukturen im Val Müstair betrachtet.Die positiven Zeichen im Val Müstair sind die rund 80% Bio-Bauern, das qualitätsbewusste Kunsthandwerk, die einmalige Kultur- und Naturlandschaft, die gesunden Waldbestände, die guten Einstandsgebiete für Wildtiere sowie die steigende Nachfrage für naturnahen Urlaub. Diese guten Voraussetzungen sollen dazu beitragen, dass auch für zukünftige Generationen:

  • genügend Arbeitsplätze zur Verfügung stehen
  • die Bevölkerung in einem guten Umfeld lebt und
  • die intakte Natur sowie die landwirtschaftliche Vielfalt  erhalten bleiben.

Im Auftrag der Gemeinde Val Müstair ist das Parkmanagement verantwortlich für die zahlreichen Teilprojekte, welche den Inhalt der Biosfera ausmachen. Dazu gehören auch die erlebnisreichen touristischen Pauschalangebote. Für das leibliche Wohl sorgen die Biosfera-Partner, welche die Gäste gerne mit köstlichen, einheimischen Spezialitäten verwöhnen. 

A REVAIR IN VAL MÜSTAIR!
Andreas Ziemann, Direktor, Regionaler Naturpark Biosfera Val Müstair.

Biosfera Betriebe

Unsere Partner bieten qualitativ hoch stehende Produkte an, wo die nachhaltige Herstellung und Verarbeitung im Vordergrund stehen.

Der Konsument kann die Produktionskette an Ort und Stelle nachvollziehen. Durch Ihre Auswahl der Partner-Betriebe sowie durch den Kauf der Biosfera- Produkte unterstützen Sie die langfristige Überlebenschance der jeweiligen Betriebe.

Das Angebot richtet sich an Feriengäste wie Einheimische und unterstützt die Bestrebungen der Betriebe, nach den strengen Richtlinien des Biosfera-Labels zu handeln. Achten Sie bei Ihrer Auswahl auf das Biosfera-Qualitäts- Label welches in naher Zukunft im Handel erhältlich sein wird. 

Ausgangslage

Die sechs Fraktionen Tschierv, Fuldera, Lü, Valchava, Sta. Maria und Müstair bilden seit dem 1. Januar 2009 die Gemeinde Val Müstair, ein Tal von 198.65km2, welches sich im östlichsten Teil der Schweiz befindet und an Italien grenzt. Das Tal ist mit der übrigen Schweiz durch den Ofenpass verbunden. Das angrenzende Italien (Südtirol) kann von Müstair nach Taufers oder über den Umbrailpass (Bormio) erreicht werden. Das Val Müstair hat rund 1600 Einwohner und die Hauptsprache ist Romanisch, genauer gesagt das „Jauer“. Durch die Grenzlage ist die Mehrheit der Bevölkerung dreisprachig. Die Siedlungen im Val Müstair weisen weitgehend intakte Ortsbilder auf. Die Bevölkerung betrachtet das Projekt der Biosfera Val Müstair als eine Chance für die zukünftige, nachhaltige Entwicklung des Lebensraumes und der gesellschaftlichen Strukturen.

Persönlicher Kontakt

Biosfera Val Müstair
Chasa cumünala
7532 Tschierv,
+41-81-850 09 09
http://www.biosfera.ch
LOGO NEU BIOSFERA VM  FEBRUAR 2011
Biosfera Val Müstair