Stelvio-Linie: Vom Val Müstair ins Veltlin

Ein hochalpines Erlebnis mit südlichem Flair

Die Stelvio-Linie verbindet das Val Müstair mit dem Veltlin. Die Fahrt von Sta. Maria über das Stilfserjoch nach Tirano kombiniert ein hochalpines Passerlebnis mitsüdlichem Flair.

Die Route führt durch hochalpines Gebiet und kann daher nur im Sommer betrieben werden.
Ab Sta. Maria führt die Strasse, die nicht durchgehend asphaltiert ist, auf den Umbrailpass, der ein idealer Ausgangsort für Mountainbiker und Wanderer ist. Auf dem Stilfserjoch ist die höchstgelegene Haltestelle von PostAuto Schweiz erreicht. Im Ersten Weltkrieg verlief hier zwischen 1915 und 1917 die Italienfront. Aus dieser Zeit sind dort noch heute Überreste von Stellungsanlagen zu erkennen. Über zahlreiche Kehren führt die Passstrasse hinunter nach Bormio, das als Wintersportort mit Weltcuprennen bekannt ist.
Das italienische Lebensgefühl macht sich spätestens breit, wenn die Stadt Tirano erreicht ist. Sie liegt im oberen Veltlin am Eingang zum Val Poschiavo, nahe der Schweizer Grenze. Das Bild der Altstadt ist geprägt von Kirchen, Stadttoren und den Palästen (Palazzi). 
Ab Tirano bringt die Rhätische Bahn die Reisenden auf einer landschaftlich äusserst reizvollen Strecke zurück ins Oberengadin. Der Bernina Express gehört auf der Strecke zwischen Tirano und Thusis zum UNESCO Welterbe.

Strecke:
Z. B. Müstair–Sta. Maria–Stelvio–Bormio–Tirano

Preise & Gültigkeit

  • Platzreservation bis am Vorabend um 19.00 Uhr (online oder telef. bei Bus Val Müstair GmbH +41-81-858 51 66)
  • Fahrplanauskünfte und Preise auf www.sbb.ch 
  • Die Strecke ist nicht ganzjährig geöffnet. Details gemäss Fahrplaninformationen

Weitere Informationen direkt auf www.postauto.ch