Hintergrundbild anzeigen

Geschichte, Daten und Fakten

Steinbock versteckt Petr Slavik
Foto: Petr Slavik

Geschichte

Im Jahre 1904 regt Nationalrat Dr. Bühlmann die Schaffung eines nationalaen Schutzgebiets an. Die Gründung des Schweizerischen Bundes für Naturschutz (später Pro Natura) legt den Grundstein, um die einzelnen Gemeindegebiet zu pachten. Ab 1909 kamen die einzelnen Gebiete sukzessive durch Pachtverträge dazu.

Nach dem Besuch einer Kommision des eidgenössischen Parlaments aus Bern steht der Gründung des ersten und einzigen Nationalparks der Schweiz nichts mehr im Wege. So wird der Nationalpark am 1. August 1914 gegründet.

Über die Jahre ist der Nationalpark immer weiter gewachsen, ausser im Jahr 1936, wo das Gebiet des Val Tavrü zu Gunsten der Gemeinde Scuol wieder ausgeschlossen wurde.

Das jüngste Gebiet, die Seenplatte von Macun (Lavin), kam im Jahr 2000 zum Nationalpark. 

Seit dem Jahr 2001 bildet der Nationalpark die Kernzone der Biosfera Val Müstair – Parc Naziunal, welches seit 2010 als UNESCO-Biosphärenreservat gilt.

Im Jahr 2008 wurde das Besucherzentrum des Nationalparks in Zernez eingeweiht. Die Verwaltung zog zeitgleich ins historische Bauwerk Schloss Planta Wildenberg.

Zahlen & Fakten

Fläche heute:

170.3 Quadratkilometer

Gemeinden: 

Zernez, Scuol, S-chanf, Val Müstair, Lavin

Höhe: 

1'400 (Clemigia, Scuol) bis 3'173 m ü.M. (Piz Pisoc, Scuol)

Struktur: 

28% Wald, 21% Matten, 51% Fels & Geröll

Flora: 

650 höhere Pflanzenarten

Fauna: 

30 Säugetier- und 100 Vogelarten, ca. 5000 Wirbellose Tierarten

Wanderwege: 

21 Routen auf 80 km, 18 Rastplätze, 1 SAC-Hütte

Besucher:

ca. 150'000 pro Jahr

Video Schweizerischer Nationalpark

Übersichtskarte

Kontakt

Schweizerischer Nationalpark
Chastè Planta-Wildenberg
7530 Zernez,
+41-81-851 41 41
http://www.nationalpark.ch

Die Nationalpark-Hotels

Steinbock Petr Slavik schmal

8 Hotels in der Ferienregion Engadin Scuol Samnaun Val Müstair haben sich zu den "Nationalparkhotels" zusammengeschlossen. Sie bieten ideale Voraussetzungen für aktive Wander-, Bike- oder entspannte Wellnessferien in der Region mit dem ältesten Nationalpark Europas. 
> zu den Nationalpark-Hotels