Workshops & Bildungsangebote

Sie sind auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen Austragungsort für Ihr medizinisches Seminar, Ihre Tagung oder einen individuellen Workshop? Dann sind Sie in der Nationalparkregion – Gesundheitsregion genau richtig.

Wir bieten Ihnen

  • Einen Ansprechpartner für alle Ihre Anliegen rund um die Organisation des Anlasses
  • Eine professionelle Infrastruktur für kleinere, hochwertige Seminare und Kongresse
  • Die Zusammenstellung eines auf Sie massgeschneiderten Programms
  • Auf Wunsch die vollständige organisatorische Abwicklung des Seminars
  • Ein Kongresssekretariat vor Ort (z. B. Betreuung von An- und Abmeldungen, Begleitung der Teilnehmer vor Ort)
  • Die Betreuung von Referenten, Sponsoren, Teilnehmern und Begleitpersonen
  • Unterstützung bei der An- und Abreise sowie Logistik vor Ort
  • Eine breite Palette von Unterkunftsmöglichkeiten vom Schlafen im Stroh bis zur hochwertigen Hotellerie und Gastronomie
  • Ein attraktives und einmaliges Rahmenprogramm in der Schweizerischen Nationalparkregion
  • Auf Wunsch eine nachhaltige und ökologische Durchführung Ihrer Veranstaltung (CO2-Kompensation, Anreise mit öffentlichem Verkehr und Gepäckstransport)

Je nach Programm bis zu 15 Lektionen à 45 Minuten durchführbar. Details sind in den Programmbeispielen ersichtlich.

Programmbeispiel 2.5 Tagesseminar (Sommer)

Tag 1

Fachprogramm

Rahmenprogramm

bis 17.00

Anreise und Hotelbezug

17.00 - 18.00

«Get together» mit Apéro, Registration (z. B. im alten Trocknungsraum der Metzgerei Hatecke

18.00 - 19.30

Eröffnungs- / Einführungsvortrag

19.30 - 22.00

Gemeinsames Abendessen (Engadiner Spezialitäten, z. B. im Hotel Crusch Alba

 

Tag 2

Fachprogramm

Rahmeprogramm

07.30 - 08.00

Nachregistration

08.00 - 09.30

Workshop I

09.30 - 09.50

Kaffeepause

09.50 - 11.20

Workshop II

11.20 - 15.00

Wanderung zur Büvetta Sfondraz mit Lunch am Inn

15.00 - 16.30

Workshop III

16.30 - 16.50

Kaffeepause

16.50 - 17.35

1 Lerneinheit

18.00 - 19.00

Schlossführung Tarasp

19.00 - 22.00

Abendessen, z. B. im Schlosshotel Chastè in Tarasp

 

Tag 3

Fachprogramm

Rahmenprogramm

07.00 - 08.00

Freiwillig: Jogging

08.00 - 09.30

Workshop IV

09.30 - 09.50

Kaffeepause

09.50 - 11.20

Workshop V

11.20 - 13.45

Zeit zur freien Verfügung

14.00 - 15.00

Individueller Teamanlass

15.00 - 16.30

Workshop VI

16.00 - 16.30

Verabschiedung

Ab 16.30

Heimreise

Programmbeispiel 2.5 Tagesseminar (Winter)

Tag 1

Fachprogramm

Rahmenprogramm

bis 17.00

Anreise und Hotelbezug

17.00 - 18.00

«Get together» mit Apéro, Registration (z. B. im alten Trocknungsraum der Metzgerei Hatecke

18.00 - 19.30

Eröffnungs- / Einführungsvortrag

19.30 - 22.00

Gemeinsames Abendessen (Engadiner Spezialitäten, z. B. im Hotel Crusch Alba

 

Tag 2

Fachprogramm

Rahmeprogramm

07.30 - 08.00

Nachregistration

08.00 - 09.30

Workshop I

09.30 - 09.50

Kaffeepause

09.50 - 11.20

Workshop II

11.20 - 14.00

Zeit zur freien Verfügung, z. B. Besuch des Bogn Engiadina Scuol

14.00 - 15.00

Individueller Teamanlass

15.00 - 16.30

Workshop III

16.30 - 16.50

Kaffeepause

16.50 - 17.35

1 Lerneinheit

18.00 - 19.00

Pferdeschlittenfahrt von San Jon nach Bain Crotsch

19.00 - 22.00

Raclette oder Fondueplausch im Saloon San Jon

 

Tag 3

Fachprogramm

Rahmenprogramm

07.00 - 08.00

Freiwillig: Jogging

08.00 - 09.30

Workshop IV

09.30 - 09.50

Kaffeepause

09.50 - 11.20

Workshop V

11.20 - 15.00

Skifahren oder Wanderung über den Lai Nair nach Avrona, Mittagessen im Gasthaus Avrona. Rückkehr nach Scuol

15.00 - 16.30

Workshop VI

16.00 - 16.30

Verabschiedung

Ab 16.30

Heimreise

Fachbeirat - Höchste Kompetenz für Ihre Bedürfnisse

  • Prof Dr Joseph Osterwalder
    Prof. Dr. Joseph Osterwalder

    Prof. Dr. Joseph Osterwalder
    Chefarzt ZNA
    Kantonsspital St. Gallen
    St. Gallen, Schweiz


    Prof Dr Michael Henninger
    Prof. Dr. Michael Henninger

    Prof. Dr. Michael Henninger
    Direktor
    Zentrum Lernen mit digitalen Medien
    Pädagogische Hochschule Weingarten, Deutschland

    Dr Joachim Koppenberg
    Dr. Joachim Koppenberg

    Dr. Joachim Koppenberg
    Spitaldirektor und Chefarzt Anästhesiologie
    Ospidal 
    Gesundheitszentrum Unterengadin
    Scuol, Schweiz

  • Prof Dr Johannes Rueegg Stuerm
    Prof. Dr. Johannes Rüegg-Stürm

    Prof. Dr. Johannes Rüegg-Stürm
    Direktor
    Institut für Systematisches Management und Public Governance (IMP)
    Universität St. Gallen
    St. Gallen, Schweiz

    Prof Dr Peter Gausmann
    Prof. Dr. Peter Gausmann

    Prof. Dr. Peter Gausmann
    Geschäftsführer
    Gesellschaft für Risikoberatung
    Detmold, Deutschland


„Nationalparkregion – Gesundheitsregion: Eine innovative Verbindung und Vermarktung bestehender Angebote aus Tourismus und Gesundheitswesen. Getragen wird das Projekt vom CSEB (Gesundheitszentrum Unterengadin), und wird in Kooperation mit der TESSVM (Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG) und der Universität St. Gallen (IMP-HSG) umgesetzt.“

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Seminarbüro
+41-81-861 88 00
info@engadin.com

Wir würden uns freuen, Sie und Ihre Seminarteilnehmer bald in der Nationalparkregion – Gesundheitsregion begrüssen zu dürfen.

ACLS-Kurse

In der Nationalparkregion finden regelmässig ACLS Kurse für medizinisches Fachpersonal in Zusammenarbeit mit der REA2000 statt.
Detaillierte Informationen 

Logo-REA-Zentrum-Reanimations-Simulationstraining
ACLS-Kurse

Ab 2017 finden in Scuol Fortbildungen zum Thema Patieentensicherheit statt.

Weitere Informationen