Berghütte Ftan

Alp Urschai

Sennhütte Alp Urschai, Ftan
Die Alp befindet sich im Val Tasna und ist in etwa 4 Stunden von Ftan weg erreichbar. 

Beschreibung

Alp Urschai – 2‘500 vor unserer Zeit ist dies ein Vorzeigebeispiel der Bauentwicklung des Alpwesens. Bestehend aus einem Pferch, einem Schermen und einer Sennhütte wurde diese Alp schon frühzeitig genutzt. Der Schermen war noch ein Stall ohne Wände, die Sennhütte stammt aus dem Jahr 1787. Damals herrschte buntes Treiben auf der Alp, es weideten 800 Schafe, 130 Kühe und drei Dutzend Mesen. Ab dem 20. Jahrhundert wurde die Alp dann zur Jungviehalp gewandelt, auf der nun auch Pferde sömmerten. Diese wurden genauso wie Ochsen zu Transporten genutzt.

 

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Prättigau oder Oberengadin) stündlich bis Scuol-Tarasp

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27

Parken

  • Kostenpflichtige Parkplätze in Scuol oder Ftan

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.