Höhenwanderung Alptrider Sattel – Heidelberger Hütte

Mittel
13.6 km
5:40 h
619 Hm
859 Hm
img_4kq_ccghjbhh
img_4kq_ccghjbhc_574vy1u
Von Samnaun aus, dem einzigen Zollfrei-Gebiet der Schweiz, geht es über dem Alptrider Sattel, Richtung Zeblasjoch, über die Fuorcla Val Gronda und hinunter zur Heidelberger Hütte.
Technik 4/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  2752 m
Tiefster Punkt  2261 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Bergstation Alp Trida Sattel
Ziel Heidelberger Hütte (2.264 m)
Koordinaten 46.970469, 10.366343

Beschreibung

Bei der Bergstation der weltersten Doppelstockbahn auf dem Alp Trider Sattel startet die Tour. Der Höhenweg Richtung Ravaischer Salaas und Richtung Bergli führt an Dolinen („Gipslöcher“) vorbei. Man läuft weiter über das Zeblasjoch, mit etwas Glück sieht man Steinböcke oder Schneehühner. Der Blick in das weitläufige Fimbatal und dem Fluchthorn lohnt sich.  Vom Fuorcla Val Gronda auf 2752 m ü. M. führt der Weg stetig hinunter bis zur Heidelberger Hütte.

 

Sicherheitshinweis

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. Diese Wanderung erfordert eine Elementare Alpine Erfahrung, Orientierungsvermögen, Wanderschuhe sind empfohlen.

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe
1414  Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Wegbeschreibung

Von Samnaun aus, dem einzigen Zollfrei-Gebiet der Schweiz, geht es über dem Alptrider Sattel, Richtung Zeblasjoch, über die Fuorcla Val Gronda und hinunter zur Heidelberger Hütte.

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.