Medienmitteilung: Der Countdown zur Finalissima läuft

Medienmitteilung vom 21. März 2018
Ferienregion Engadin Scuol – Graubünden – Schweiz

Noch 10 Tage bis zur ersten Eishockey-Finalissima in Scuol

Finalwochenende der höchsten Nachwuchskategorien im Schweizer Hockey

Das Unterengadin begrüsst am Osterwochenende die Nachwuchs-Elite im nationalen Eishockey. Die Finalisten der höchsten Nachwuchskategorien reisen hierfür allesamt nach Scuol und küren am 31. März und 1. April die Schweizermeister. Eineinhalb Wochen vor der «Finalissima» hat sich das Bewerberfeld auf vier Mannschaften je Kategorie verdichtet. In den Halbfinals stehen momentan die Nachwuchsmannschaften von Bern, Biel, Genf, Kloten, Zug und Zürich.

Das Osterwochenende vom 31. März – 1. April 2018 steht ganz im Zeichen der besten Eishockey-Nachwuchsspieler des Landes. Der Playoff-Final der Junioren Elite A und Novizen Elite wird erstmals in einer Finalissima ausgetragen. Hierfür reisen die Finalisten für je ein Hin- und Rückspiel gemeinsam nach Scuol, anstatt die Spiele bei sich und beim Gegner auszutragen. Nach zwei Spieltagen in Scuol stehen die Schweizermeister der beiden Kategorien fest. Die Finalspiele finden am Samstag und Sonntag in der Eishalle Gurlaina statt. Das Finals der Junioren Elite A wird zudem live auf MySports übertragen und auf der Eventwebsite per Live-Stream gezeigt. Im Auftrag des nationalen Eishockeyverbands zeichnet der Club da Hockey Engiadina als Gastgeber für den Grossanlass verantwortlich, welcher auch 2019 wieder in der Eishalle Gurlaina in Scuol stattfindet. Alle Details zum Programm gibt es auf www.finalissima-scuol.ch

Spannende Halbfinals im Gange
Während in Scuol intensiv am Aufbau und an den Vorbereitungen für das grosse Finalwochenende gearbeitet wird, befinden sich die vier besten Teams je Kategorie gerade mitten in den Halbfinals. In maximal fünf Spielen (Best of 5) machen sie die Finalqualifikation aus. Bei den Junioren Elite A sind dies Genève Futur Hockey, EHC Biel-Bienne Spirit, EV Zug und GCK Lions. Nach dem ersten Halbfinalspiel führen Genf sowie die Lions mit einem Sieg. In der Kategorie Novizen-Elite treten der EV Zug gegen den EHC Kloten und EHC Biel-Bienne Spirit gegen den SC Bern Future an. In beiden Paarungen steht es nach dem 2. Spiel 1:1. Die Halbfinals laufen noch eine knappe Woche: Die Finalisten stehen bei den Novizen Elite am Sonntagabend, 25. März, und bei den Junioren Eliten A spätestens am Mittwochabend, 28. März, fest.

Scuol in fester Hockey-Hand
Die Verantwortlichen rechnen nebst den rund 100 Spielern und Betreuern mit zahlreichen Offiziellen. Laut Marco Ritzmann, Präsident des gastgebenden Club da Hockey Engiadina, bietet dieser Anlass eine hervorragende Chance, die Ferienregion auch im Hockeysegment hochwertig zu präsentieren. "Wir erwarten an Ostern zahlreiche Kaderleute, Funktionäre und Entscheidungsträger des Schweizer Eishockeysports in Scuol. Dabei können wir auch aktiv auf die Event- und Tourismuskompetenz der Region hinweisen und zeigen, dass sich das Unterengadin zum Beispiel auch für Trainingslager anbietet", so Ritzmann. Er rechnet damit, dass in Scuol am Osterwochenende der Hockeysport dominiert. Schliesslich dürften viele Fans und Angehörige der Finalisten die Spiele vor Ort mitverfolgen wollen. Zusammen mit Tourismuspartnern haben die Gastgeber eigens für die Finalissima ein Pauschalangebot erstellt, um den Besuchern ein möglichst  attraktives und komplettes Finalwochenende bieten zu können.

Bildmaterial

Scuol ist Gastgeber der ersten Finalissima im nationalen Hockeynachwuchs
Am 31. März und 1. April 2018 kürt Swiss Ice Hockey in der Eishalle Gurlaina die Schweizermeister der Kategorien Junioren Elite A und Novizen Elite.
Foto: Club da Hockey Engiadina

Unten stehendes Bild herunterladen.

Eishalle Gurlaina in Scuol

Finalissima: Neuer Modus für Playoff-Finals der höchsten Nachwuchskategorien
Scuol hat die Zusage für dieses und das nächste Jahr erhalten. Die Gastgeberregion empfiehlt sich auch für Eishockey-Trainingslager im Sommer.
Visual: Swiss Ice Hockey Federation SIHF

Unten stehendes Bild herunterladen.

Finalissima Visual 2018

Videomaterial

 

Medienkontakte & Absender

Martina Stadler
Direktorin TESSVM
Tel. +41 81 861 88 02
m.stadler@engadin.com

Niculin Meyer
Leiter Medien TESSVM
Tel. +41 81 861 88 03
n.meyer@engadin.com

Marco Ritzmann
Präsident Club da Hockey Engiadina
Tel. +41 81 861 26 28
info@cdh-engiadina.ch

Willi Vögtlin
Projektleiter Cup & Finalissima, Manager Spielbetrieb NL & SL
Swiss Ice Hockey Federation SIHF
Tel. +41 44 306 50 50
willi.voegtlin@sihf.ch

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
(TESSVM)
CH-7550 Scuol
Tel. +41 81 861 88 00
info@engadin.com
www.engadin.com

Dies ist eine offizielle Medienmitteilung der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM) und vom Club da Hockey Engiadina.
Über die TESSVM
Die TESSVM ist die touristische Marketing-Organisation für das Unterengadin, Samnaun und Val Müstair. Im Auftrag der Aktionäre fördert die TESSVM primär national sowie international die Nachfrage nach touristischen Angeboten und Leistungen. Vor Ort ist die TESSVM zusammen mit allen Akteuren für die Angebotskommunikation und Gästebetreuung in fünf politischen Gemeinden mit über zwanzig Ferienorten zuständig. Die Organisation mit Hauptsitz in Scuol lanciert und koordiniert gemeinsame Projekte mit regionalen Partnern und Leistungsträgern und stellt die Abstimmung mit Graubünden Ferien und Schweiz Tourismus sicher. Das Unternehmen mit einem Budget von ca. CHF 5 Mio. beschäftigt rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit, davon zwei Praktikanten und drei Lernende. Die Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair steuert mit rund 1 Mio. Logiernächten knapp 10 % zum Bündner Logiernächtetotal bei.

Verantwortung übernehmen: CSR und 3-dimensionale Nachhaltigkeit
Corporate Social Responsibility (CSR) ist der freiwillige Beitrag von Unternehmen für eine nachhaltige Entwicklung. Wobei die freiwillige Selbstverpflichtung im Zentrum steht. Dabei handelt die TESSVM nach dem Prinzip der 3-dimensionalen Nachhaltigkeit; Wirtschaft, Soziales und Umwelt. Die TESSVM ist “klimaneutral”, indem sie bemüht ist ihren Ausstoss an CO2-Emissionen zu reduzieren und die unvermeidbaren Emissionen über Klimaschutzprojekte von myclimate kompensiert. Die Einkäufe werden möglichst in der Region getätigt und Aufträge an lokale Partner vergeben. Im Unternehmen selbst fördert die TESSVM den Nachwuchs mit Lehrstellen und Praktika.

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien