Medienmitteilung: Mit dem Erlebnis der virtuellen Realität an das World Tourism Forum Lucerne

Medienmitteilung, 1. Mai 2019
Engadin Samnaun Val Müstair – Graubünden – Schweiz

Mit dem Erlebnis der virtuellen Realität an das World Tourism Forum Lucerne

Ferienregion Engadin Samnaun Val Müstair dank innovativer Investitionen am World Tourism Forum

Vom 2. – 3. Mai 2019 findet in Luzern das World Tourism Forum (WTFL) statt. Erstmals wird das Virtual Reality-Erlebnis thematisch beim WTFL integriert. Dank einer frühen und innovativen Auseinandersetzung mit dem Thema Virtual Reality (VR), kann sich die Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM) am Workshop «Virtual Reality: A transformation potential» als eine mit der Zeit gehende, fortschrittliche Organisation präsentieren.

Die TESSVM produziert aktuell einen Sommer- und Winter-Werbespot für jede der drei Subregionen Engadin Scuol Zernez, Samnaun und Val Müstair. «Es sind jedoch keine herkömmlichen Werbespots, sie sind komplett in 360 Grad erlebbar. So steht dem Zuschauer z.B. einer virtuellen Fahrt mit dem Demoteam Samnaun, einem Bad im Bogn Engiadina Scuol oder einem Flug durch den Kirchenstuhl des Klosters St. Johann in Müstair nichts mehr im Wege», so die Tourismusdirektorin Martina Stadler zu den aktuellen Filmarbeiten. Die Filme werden mit der La Siala Entertainment GmbH umgesetzt. Sie ist u.a. Initiantin und Produzentin des Schweizer Kinoerfolgs «Schellen-Ursli» und dem «Schellen-Ursli VR-Ride» im Europapark. 
Mit diesen VR-Werbespots, den vorgelagerten Projekten rund um den «Schellen-Ursli VR-Ride» und dem dazugehörigen VR-Simulator-Stuhl, hat die TESSVM den ersten Schritt in die virtuelle Realität erfolgreich gemeistert und ist als einzige Destination mit diesem Thema am WTFL präsent.

TESSVM nutzt «Schellen-Ursli VR-Ride» als Einstieg in die virtuelle Welt
Durch den Schellen-Ursli-Film im Jahre 2015 und dem dazugehörigen NRP-Projekt «Touristische Inwertsetzung Schellen-Ursli», ist in Zusammenarbeit mit den Filmproduzenten C-Films und La Siala Entertainment GmbH sowie dem Europapark das «Schellen-Ursli Costiality-Erlebnis» entstanden. Nach «Superman» war «Schellen-Ursli» der weltweit zweite VR-Ride. Das Erlebnis wurde für die sich im Europapark befindende Achterbahn «Alpenexpress», konzipiert. Die TESSVM beteiligte sich mit einem Sponsoring an dem Film und konnte so durch thematische Inputs dessen Verortung im Engadin sicherstellen. Im Jahr 2018 erlebten über 75'000 Personen den «Schellen-Ursli VR-Ride» im Europapark. Um den VR-Ride auch im Engadin zu erleben und an Messen den zukünftigen Gästen zu präsentieren, schaffte die TESSVM im Frühling 2018 einen VR-Simulator-Stuhl an, welcher den Ride wie auf der Achterbahn erlebbar macht. 

Bildmaterial

Der Schellen-Ursli VR-Ride ist in der Gäste-Information in Scuol erlebbar

Unten stehendes Bild direkt herunterladen – © Dominik Täuber

Schellen-Ursli VR-Ride in der Gäste-Information Scuol

Impression von den Dreharbeiten für die VR-Werbespots

Im Bild die Drohne der La Siala Entertainment GmbH am Lai Raduond, oberhalb Ardez

Unten stehendes Bild direkt herunterladen – © TESSVM

Drohnenaufnahme

Medienkontakte & Absender

Martina Stadler
Direktorin TESSVM
Tel. +41 81 861 88 02
m.stadler@engadin.com

Madeleine Papst
Leiterin Medien TESSVM
Tel. +41 81 861 88 15
m.papst@engadin.com

Dies ist eine offizielle Medienmitteilung der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM).
Über die TESSVM
Die TESSVM ist die touristische Marketing-Organisation für das Unterengadin, Samnaun und Val Müstair. Im Auftrag der Aktionäre fördert die TESSVM primär national sowie international die Nachfrage nach touristischen Angeboten und Leistungen. Vor Ort ist die TESSVM zusammen mit allen Akteuren für die Angebotskommunikation und Gästebetreuung in fünf politischen Gemeinden mit über zwanzig Ferienorten zuständig. Die Organisation mit Hauptsitz in Scuol lanciert und koordiniert gemeinsame Projekte mit regionalen Partnern und Leistungsträgern und stellt die Abstimmung mit Graubünden Ferien und Schweiz Tourismus sicher. Das Unternehmen mit einem Budget von ca. CHF 5 Mio. beschäftigt rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit, davon zwei Praktikanten und drei Lernende. Die Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair steuert mit rund 1 Mio. Logiernächten knapp 10 % zum Bündner Logiernächtetotal bei.

Verantwortung übernehmen: CSR und 3-dimensionale Nachhaltigkeit
Corporate Social Responsibility (CSR) ist der freiwillige Beitrag von Unternehmen für eine nachhaltige Entwicklung. Wobei die freiwillige Selbstverpflichtung im Zentrum steht. Dabei handelt die TESSVM nach dem Prinzip der 3-dimensionalen Nachhaltigkeit; Wirtschaft, Soziales und Umwelt. Die TESSVM ist “klimaneutral”, indem sie bemüht ist ihren Ausstoss an CO2-Emissionen zu reduzieren und die unvermeidbaren Emissionen über Klimaschutzprojekte von myclimate kompensiert. Die Einkäufe werden möglichst in der Region getätigt und Aufträge an lokale Partner vergeben. Im Unternehmen selbst fördert die TESSVM den Nachwuchs mit Lehrstellen und Praktika.

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien