Medienmitteilung Finalissima Scuol: EV Zug und Genève Futur Hockey sind die neuen Schweizermeister – der Rückblick

Medienmitteilung vom 1. April 2019
Ferienregion Engadin Scuol Zernez – Graubünden – Schweiz

Medienmitteilung Finalissima Scuol: EV Zug und Genève Futur Hockey sind die neuen Schweizermeister – der Rückblick

1300 Fans, Angehörige und Einheimische verfolgten am Wochenende die Spiele live in der Eishalle Gurlaina in Scuol.

Die neuen Schweizermeister der höchsten Nachwuchsklassen im Eishockey heissen: EV Zug und Genève Futur Hockey. Die Organisatoren sind mit der Durchführung der zweiten Finalissima sehr zufrieden. Die Eishalle Gurlaina war beim letzten Final mit 420 Plätzen ausverkauft und die Stimmung ausgelassen.

Beim ersten Spiel der diesjährigen Finalissima, am Samstag 30. März 2019, war es soweit und das Spiel SCL Young Tigers vs. EV Zug eröffnete das hochspannende Eishockey-Wochenende in Scuol. Mit einem knappen 2:1 ging der EV Zug als Sieger aus der Partie hervor. Am Nachmittag war das Gurlaina-Eis dann komplett in der Hand der Westschweizer. In der 55. Minute erzielte Stéphan Patry von Genève Futur das siegbringende 4:3 gegen Lausanne 4 Clubs. Die Halle tobte. Der Torschütze erhielt auch den Best-Player-Preis. 
Am Sonntag begrüsste Scuol die vielen Welschen Fans und Angehörige wieder mit prächtigem Sonnenwetter. Das erste Spiel der Novizen Elite zwischen dem EV Zug und den SCL Young Tigers endete 3:3. Mit dem Sieg vom Samstag reichte es dem EV Zug zum Schweizermeister-Titel. Bei den Junioren Elite A siegte Genève Futur Hockey mit 4:2 über Lausanne 4 Clubs und kürte sich somit zum Schweizermeister der höchsten Nachwuchskategorie.

Rund 1300 Fans, Angehörige und Einheimische in der Eishalle Gurlaina
Scuol zeigte sich am Finalwochenende der höchsten Nachwuchsklassen im Schweizer Eishockey von seiner besten Seite. Viele Fans und Angehörige sind dafür aus der Westschweiz angereist. Die Eishalle war mit 420 Plätzen am letzten Finalspiel ausverkauft, die Stimmung ausgelassen gut. Das bestätigt auch Marco Ritzmann, OK-Präsident der Finalissima in Scuol: "Der Anlass war ein voller Erfolg und die Organisatoren waren rund um Swiss Ice Hockey sehr zufrieden. Rund 70 lokale Helfer/-innen standen am Wochenende im Einsatz. Die zweite Finalissima hat zudem in einer nachfrageschwachen Zeit rund 500 Logiernächte für unsere Region generiert. In dieser Zahl sind die zahlreichen mitgereisten Fans und Familienangehörigen noch nicht eingerechnet."
Nach zwei erfolgreichen Austragungen in Scuol findet die Finalissima die nächsten zwei Jahre in der Westschweiz statt.

Bildmaterial

Scuol war zum zweiten Mal Austragungsort der Finalissima.
Am 30. und 31. März 2019 kürte Swiss Ice Hockey in der Eishalle Gurlaina die Schweizermeister der Kategorien Junioren Elite A: Genève Futur Hockey und bei der Novizen Elite: EV Zug.
Foto: Swiss Ice Hockey

Unten stehendes Bild herunterladen.

Finalissima 2019

Medienkontakte & Absender

Madeleine Papst
Leiterin Medien TESSVM
Tel. +41 81 861 88 15
m.papst@engadin.com

Marco Ritzmann
Projektleiter Club da Hockey Engiadina und lokaler OK-Präsident
Tel. +41 81 861 26 28
info@cdh-engiadina.ch

Willi Vögtlin
Projektleiter Cup & Finalissima, Manager Spielbetrieb NL & SL
Swiss Ice Hockey Federation SIHF
Tel. +41 44 306 50 50
willi.voegtlin@sihf.ch

Dies ist eine offizielle Medienmitteilung der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM).
Über die TESSVM
Die TESSVM ist die touristische Marketing-Organisation für das Unterengadin, Samnaun und Val Müstair. Im Auftrag der Aktionäre fördert die TESSVM primär national sowie international die Nachfrage nach touristischen Angeboten und Leistungen. Vor Ort ist die TESSVM zusammen mit allen Akteuren für die Angebotskommunikation und Gästebetreuung in fünf politischen Gemeinden mit über zwanzig Ferienorten zuständig. Die Organisation mit Hauptsitz in Scuol lanciert und koordiniert gemeinsame Projekte mit regionalen Partnern und Leistungsträgern und stellt die Abstimmung mit Graubünden Ferien und Schweiz Tourismus sicher. Das Unternehmen mit einem Budget von ca. CHF 5 Mio. beschäftigt rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit, davon zwei Praktikanten und drei Lernende. Die Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair steuert mit rund 1 Mio. Logiernächten knapp 10 % zum Bündner Logiernächtetotal bei.

Verantwortung übernehmen: CSR und 3-dimensionale Nachhaltigkeit
Corporate Social Responsibility (CSR) ist der freiwillige Beitrag von Unternehmen für eine nachhaltige Entwicklung. Wobei die freiwillige Selbstverpflichtung im Zentrum steht. Dabei handelt die TESSVM nach dem Prinzip der 3-dimensionalen Nachhaltigkeit; Wirtschaft, Soziales und Umwelt. Die TESSVM ist “klimaneutral”, indem sie bemüht ist ihren Ausstoss an CO2-Emissionen zu reduzieren und die unvermeidbaren Emissionen über Klimaschutzprojekte von myclimate kompensiert. Die Einkäufe werden möglichst in der Region getätigt und Aufträge an lokale Partner vergeben. Im Unternehmen selbst fördert die TESSVM den Nachwuchs mit Lehrstellen und Praktika.

© 2019

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien