Medienmitteilung: Frühlings-Schneefest und Silvretta Schüler-Cup

Medienmitteilung/Nachbericht
Samnaun, 23. April 2017

Frühlings-Schneefest und Silvretta Schüler-Cup

ANASTACIA und internationaler Ski-Nachwuchs im Samnauner Frühlingsschnee

Das Frühlings-Schneefest in Samnaun vom vergangenen Wochenende krönte die Skirennen des 15. Silvretta Schüler-Cups vom 21. bis 23. April. Über 10'000 Schneesportler und Musik-Fans genossen das Open-Air-Konzert von ANASTACIA mitten im Skigebiet Samnaun.

Der internationale Silvretta Schüler-Cup ging am 21. bis 23. April 2017 bereits zum 15. Mal über die Bühne. Das internationale Nachwuchsrennen in Samnaun hat sich etabliert und einen direkten Weg in die Rennkalender europäischer Jugendskifahrer gefunden. An 3 Tagen massen sich rund 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 18 Nationen - darunter wohl die künftigen Skigrössen Europas - in 6 Alterskategorien in den beiden Disziplinen Ski-/Snowboard-Cross und Riesenslalom und sammelten dabei wichtige Rennerfahrungen.

Open-Air-Konzert mit ANASTACIA
Im Anschluss an den internationalen Silvretta Schüler-Cup fand am Sonntag das 29. Frühlings-Schneefest auf der Alp Trida. Dabei geht es stets um Schneespass bei milden Temperaturen im riesigen Skigebiet kombiniert mit Live-Auftritten der Extraklasse. Mit diesem einfachen Erfolgsrezept behauptet sich das internationale Frühlings-Schneefest seit bald 30 Jahren im Samnauner Eventwinter. Am Sonntag um 13.00 Uhr trat die US-Amerikanische Popgrösse ANASTACIA mit ihrer markanten Soulstimme vor knapp 10'000 Zuschauern auf der Alp Trida auf. Bei der Pressekonferenz auf dem Alp Trider Sattel direkt vor dem Konzert zeigte sich Anastacia begeistert von der Samnauner Bergwelt und freute sich auf das Konzert inmitten des Skigebietes. Genaue Eintrittszahlen für das eineinhalbstündige Konzert gibt es keine, da der Konzertbesuch an diesem Tag im Skipass inbegriffen ist. Insgesamt waren am Sonntag 11'000 Personen im internationalen Skigebiet unterwegs.
Das 30. Frühlings-Schneefest wird am 22. April 2018 stattfinden. Zum Abschluss der diesjährigen Wintersaison ist Samnaun einmalig Gastgeber der ISIA Skilehrer-Weltmeisterschaften, welche diese Woche vom 25. bis 30. April 2017 ausgetragen werden. Erwartet werden 250 Skilehrer aus rund 26 Nationen. Am 30. April findet auf der Idalp das Top of the Mountain-Konzert mit Zucchero statt. Am 1. Mai ist der letzte Skitag in der 159-tägigen Samnauner Wintersaison. 

Standbein im fünfmonatigen Winter
Samnaun ist als Austragungsort für Grossanlässe im Spätwinter prädestiniert. Die schneesichere Höhenlage, die grenznahe Situation im Herzen der Ostalpen und ein fünf Monate langer Winter bilden die Grundlage hierfür. Die Kombination mit dem etablierten internationalen Frühlings-Schneefest sorgt dabei für doppelte Aufmerksamkeit. Die beiden Anlässe passen laut Interims-Tourismusdirektor Niculin Meyer sehr gut ins Eventkonzept des Samnauner Winters. "Der zollfreie Wintersportort konnte sich mit zahlreichen vergleichbaren Anlässen über die letzten Jahrzehnte als Spezialist für die Durchführung von Gross-Events dieser Art einen Namen machen", so Meyer. Und weiter: "Mit der Formations-EM, der bevorstehenden ISIA-Skilehrer-Weltmeisterschaft und weiteren Open-Air-Konzerten mitten im Skigebiet gibt das einen bunten Strauss zur Bewerbung des langen Winters im Osten Graubündens."

Medienkontakte & Absender

Martin Stricker, Leiter Events TESSVM
Tel. +41 81 861 88 47, 
m.stricker@engadin.com

Niculin Meyer, Leiter Medien TESSVM
Tel. +41 81 861 88 03, 
n.meyer@engadin.com

Dies ist eine offizielle Medienmitteilung der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM). Die TESSVM ist die touristische Marketing-Organisation für das Unterengadin, Samnaun und Val Müstair. Im Auftrag der Aktionäre fördert die TESSVM primär national sowie international die Nachfrage nach touristischen Angeboten und Leistungen. Vor Ort ist die TESSVM zusammen mit allen Akteuren für die Angebotsentwicklung und Gästebetreuung in fünf politischen Gemeinden mit über zwanzig Ferienorten zuständig. Die Organisation mit Hauptsitz in Scuol lanciert und koordiniert gemeinsame Projekte mit regionalen Partnern und Leistungsträgern und stellt die Abstimmung mit Graubünden Ferien und Schweiz Tourismus sicher. Das Unternehmen mit einem Budget von ca. CHF 5 Mio. beschäftigt rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit, davon drei Praktikanten und vier Lehrlinge. Die Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair steuert mit rund 1,1 Mio. Logiernächten 10 % zum Bündner Logiernächtetotal bei.
© 2017, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien