Medienmitteilung: Sommerauftakt Scuol Samnaun Val Müstair

Medienmitteilung/Ankündigung
Scuol Samnaun Val Müstair, 19. Mai 2017

Zurück zur Natur geht's hier entlang

Neue Angebote für den Sommer in der Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair

Schweiz Tourismus hat den Sommer 2017 unter dem Motto „Die Natur will dich zurück“ lanciert. Dieser Schwerpunkt kommt der Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair mehr als gelegen. Über 100 Ferientipps und neue Pauschalangebote setzen die Nationalparkregion gezielt in Szene. Damit macht sich die konsequente Ausrichtung auf persönlich geführte Natur- und Kulturerlebnisse im bevorstehenden Sommer besonders bezahlt.

Als „kleine Schweiz in der Schweiz“ lässt sich die Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair treffend beschreiben. Die intakte Natur gepaart mit der landschaftlichen und kulturellen Vielfalt zeichnen die mehrsprachige Destination im Südosten Graubündens aus. Ganz im Sinne des Mottos von Schweiz Tourismus „Die Natur will dich zurück“ setzt die Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair auch in diesem Sommer konsequent auf intakte Natur- und Kulturwerte. In Form von persönlich geführten Erlebnissen sind diese Werte seit 10 Jahren buchbar. Rund 100 Exkursionen und Führungen - allen voran die beliebten Wildbeobachtungen - erwarten den Gast im bevorstehenden Sommer allein in der Nationalparkregion. Dass die Nachfrage nach genau solchen Angeboten wächst, zeigt die Lancierung des nationalen „Erlebnisfinders“ von Schweiz Tourismus. Über 50 dieser Ferientipps haben es auf die nationale Plattform und in die Kommunikationskanäle von Schweiz Tourismus geschafft. Damit bietet keine andere Destination in der Schweiz mehr Natur- und Kulturerlebnisse. 

Wachsendes Angebot und steigende Nachfrage bei Mehrtagestouren
Rekorde gibt es auch aus der Angebotsschmiede der Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair zu vermelden. Der Buchungsstand bei mehrtägigen Wander- und Biketouren ist Mitte Mai so hoch wie noch nie. Besonders die Mehretappentouren mit inbegriffenem Gepäcktransport konnten sich über die letzten Jahre etablieren: Seit elf Jahren behauptet sich das Weitwanderangebot „Via Engiadina“ erfolgreich am Markt, die „Nationalpark Bike-Tour“ feiert heuer bereits das fünfzehnjährige Bestehen. Vor fünf Jahren kam die Uina Bernina Bike-Tour auf den Markt, seit 2016 komplettiert die Via Natürala das Portfolio. All diesen Pauschalen gemein sind mehrere attraktive Tagesetappen (zu Fuss oder mit dem Mountainbike) und der inkludierte Gepäcktransport von einem Ort zum nächsten. Und das Angebot wächst weiter: Mit dem Jubiläumsjahr der Nationalpark Bike-Tour wagt die Ferienregion den nächsten Schritt und lanciert für diesen Sommer ihre erste E-Bike Tour, mit vier speziell auf Elektro-Mountainbiker zugeschnittenen Etappen.
Alle Angebote und Touren sind ab sofort auf der Website www.engadin.com buchbar.

ÖV-Erreichbarkeit von zentraler Bedeutung
Die Ferienregion Engadin Scuol Samnaun Val Müstair erstreckt sich über drei Täler sowie rund 20 Orte und Fraktionen auf 993 Quadratkilometern Fläche. Die Destinationsgrösse und ihre Angebotsvielfalt - gepaart mit dem grossen Aktionsradius der Sommergäste - machen die öffentliche Mobilität zum Erfolgsfaktor. So sind die Ferientipps aus dem Gästeprogramm bezüglich Erreichbarkeit und Zeitpunkt konsequent auf den Fahrplan ausgerichtet. Und natürlich starten und enden alle Wander- und Bikerouten an einer von 133 Haltestellen in der Region. Besonders attraktiv und Komfortabel: Hotelangebote wie Engadin Scuol Mobil und Engadin Val Müstair Mobil inkludieren die ÖV-Leistungen in die Übernachtung. Wer in Samnaun übernachtet nutzt das ganze Gästeprogramm, den Ortsbus und die Bergbahn täglich kostenlos. Nebst einem schlagkräftigen Buchungsgrund und einer deutlichen Komfortsteigerung für den Gast erhofft sich die Ferienregion einen Umsteigeeffekt der anreisenden Feriengäste vom privaten auf den öffentlichen Verkehr und zielt damit auch auf ökologische Nachhaltigkeit bei Ferienreisen. 

Bildmaterial

Intakte Natur und organisierter Gepäcktransport
Etablierte und neue Mehretappentouren verbinden landschaftliche Höhepunkte der Ferienregion miteinander, im Bild: Zuort im Val Sinestra.

Unten stehendes Bild direkt herunterladen. © Andrea Badrutt, Chur

Weiteres Bildmaterial stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne hochauflösend und honorarfrei zur Verfügung.

Zuort in der Landschaft des Jahres Val Sinestra © Andrea Badrutt

Medienkontakte & Absender

Martina Stadler, Direktorin TESSVM
Tel. +41 81 861 88 02, 
m.stadler@engadin.com

Niculin Meyer, Leiter Medien TESSVM
Tel. +41 81 861 88 03, 
n.meyer@engadin.com

Dies ist eine offizielle Medienmitteilung der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM). Die TESSVM ist die touristische Marketing-Organisation für das Unterengadin, Samnaun und Val Müstair. Im Auftrag der Aktionäre fördert die TESSVM primär national sowie international die Nachfrage nach touristischen Angeboten und Leistungen. Vor Ort ist die TESSVM zusammen mit allen Akteuren für die Angebotskommunikation und Gästebetreuung in fünf politischen Gemeinden mit über zwanzig Ferienorten zuständig. Die Organisation mit Hauptsitz in Scuol lanciert und koordiniert gemeinsame Projekte mit regionalen Partnern und Leistungsträgern und stellt die Abstimmung mit Graubünden Ferien und Schweiz Tourismus sicher. Das Unternehmen mit einem Budget von ca. CHF 5 Mio. beschäftigt rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit, davon drei Praktikanten und vier Lehrlinge. Die Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair steuert mit rund 1,1 Mio. Logiernächten 10 % zum Bündner Logiernächtetotal bei.
© 2017, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien