Medienmitteilung: «FLUX - Goldener Verkehrsknoten» für's Unterengadin

Medienmitteilung, 6. November 2014
Scuol – Graubünden – Schweiz

Scuol: Bestes ÖV-System in einem Bergtourismusort

«FLUX - Goldener Verkehrsknoten» geht ins Unterengadin

Seit 7 Jahren zeichnet die PostAuto Schweiz AG mit nationalen Partnern herausragendes Engagement im Öffentlichen Verkehr aus. Die Auszeichnung «FLUX - Goldener Verkehrsknoten» steht in diesem Jahr unter dem Motto «bestes ÖV-System in einem Bergtourismusort» und geht in den Unterengadiner Hauptort Scuol. Eine stolze Unterengadiner Delegation durfte ihn am 6. November in Bern entgegennehmen. Der Preis bestätigt die Mobilitätsstrategie der Ferienregion Engadin Scuol Samnaun Val Müstair.

Der «Goldene Verkehrsknoten FLUX» ist eine der bedeutendsten Auszeichnungen im öffentlichen Verkehr und wird jährlich von der PostAuto Schweiz AG, dem Verkehrsclub Schweiz und dem Verband öffentlicher Verkehr verliehen. Aus einer Auswahl von fast 50 Verkehrsknoten hat die Jury deren fünf für den FLUX nominiert und am Donnerstag, 6. November Scuol zum Siegerort erkoren. Scuol gewann den FLUX in diesem Jahr unter dem Motto «Bestes ÖV-System in einem Bergtourismusort». Kriterien dafür waren unter anderem eine gute ÖV-Erschliessung mit mindestens zehn ÖV-Verbindungen pro Tag zum nächsten Verkehrsknoten, die Vernetzung der Partner vor Ort sowie der Sommerbetrieb der Bergbahnen. In der Kür ging es dann um Fragen wie zum Beispiel: "Ist der ÖV-Zugang auch für Personen mit eingeschränkter Mobilität gewährleistet?", "Schliessen einzelne Packages die ÖV-Anreise mit ein?" oder auch "Macht sich der Ort auf seiner Webseite stark für die ÖV-Anreise?" Zur Preisverleihung des FLUX reisten Simon Rohner (Leiter Autoverlad Rhätische Bahn) Riet Denoth (Postauto Graubünden, Region Unterengadin), Jon Domenic Parolini (Gemeindepräsident von Scuol) und  Theo Zegg (Verwaltungsratspräsident der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG) nach Bern.

Ein weiterer grosser Meilenstein
Der FLUX ist ein grosser und bedeutender Meilenstein für Scuol und für die ganze Ferienregion Engadin Scuol Samnaun Val Müstair. Die Destination erstreckt sich über 3 Kulturen und Täler und umfasst insgesamt rund 20 Ferienorte auf 993 Quadrakilometern Fläche. Nebst der Grösse der Destination und der Vielzahl an Angeboten ist der bekanntermassen grosse Aktionsradius der Feriengäste der Hauptgrund, weshalb sich die Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG als Destinations-Management Organisation für den öffentlichen Verkehr in allen Dimensionen einsetzt. In zahlreichen regionalen Projekten fördert die Tourismusorganisation die Anreise, den Gepäcktransport, die Erreichbarkeit aller Erlebnisse aber auch das Reisen vor Ort und gestaltet die Prozesse aktiv mit. Nebst einem schlagkräftigen Buchungsgrund und einer deutlichen Komfortsteigerung für den Gast und für die einheimische Bevölkerung erhofft sich die Ferienregion einen Umsteigeeffekt der anreisenden Feriengäste vom privaten auf den öffentlichen Verkehr und zielt damit auch auf ökologische Nachhaltigkeit bei Ferienreisen. Die aktuelle Auszeichnung bestätigt diesen Kurs der Destinations-Managementorganisation und ihrer Partner erneut.

Bildmaterial

Auszeichnung für bestes ÖV-Sytem in einem Bergtourismusort
Die Ferienregion Engadin Scuol positioniert sich auch über die ÖV-Erreichbarkeit aller Angebote.
Foto: Andrea Badrutt, Chur

Unten stehendes Bild direkt herunterladen.

Medienkontakte & Absender

Urs Wohler
Direktor TESSVM
Tel. +41 81 861 88 02
u.wohler@engadin.com

Niculin Meyer
Leiter Medien TESSVM
Tel. +41 81 861 88 03
n.meyer@engadin.com

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
(TESSVM)
CH-7550 Scuol
Tel. +41 81 861 88 00
info@engadin.com
www.engadin.com

Dies ist eine offizielle Medienmitteilung der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM).
Über die TESSVM
Die TESSVM ist die touristische Marketing-Organisation für das Unterengadin, Samnaun und Val Müstair. Im Auftrag der Aktionäre fördert die TESSVM primär national sowie international die Nachfrage nach touristischen Angeboten und Leistungen. Vor Ort ist die TESSVM zusammen mit allen Akteuren für die Angebotskommunikation und Gästebetreuung in fünf politischen Gemeinden mit über zwanzig Ferienorten zuständig. Die Organisation mit Hauptsitz in Scuol lanciert und koordiniert gemeinsame Projekte mit regionalen Partnern und Leistungsträgern und stellt die Abstimmung mit Graubünden Ferien und Schweiz Tourismus sicher. Das Unternehmen mit einem Budget von ca. CHF 5 Mio. beschäftigt rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit, davon zwei Praktikanten und drei Lernende. Die Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair steuert mit rund 1,1 Mio. Logiernächten 10 % zum Bündner Logiernächtetotal bei.

Verantwortung übernehmen: CSR und 3-dimensionale Nachhaltigkeit
Corporate Social Responsibility (CSR) ist der freiwillige Beitrag von Unternehmen für eine nachhaltige Entwicklung. Wobei die freiwillige Selbstverpflichtung im Zentrum steht. Dabei handelt die TESSVM nach dem Prinzip der 3-dimensionalen Nachhaltigkeit; Wirtschaft, Soziales und Umwelt. Die TESSVM ist “klimaneutral”, indem sie bemüht ist ihren Ausstoss an CO2-Emissionen zu reduzieren und die unvermeidbaren Emissionen über Klimaschutzprojekte von myclimate kompensiert. Die Einkäufe werden möglichst in der Region getätigt und Aufträge an lokale Partner vergeben. Im Unternehmen selbst fördert die TESSVM den Nachwuchs mit Lehrstellen und Praktika.

© 2014, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien