Das etwas andere Engadiner Dorf

Tarasp

Engadiner Dorf Tarasp mit seinem Schloss im Winter
Auf der «anderen», der rechten Talseite liegt Tarasp am Fusse des Piz Pisoc. «Anders» ist das weit gestreute Dorf mit seinen zehn Siedlungen in vielerlei Hinsicht. Es unterscheidet sich nicht nur baulich, konfessionell oder landschaftlich von seinen Nachbarn.
Das 1040 erbaute Schloss dominiert das Bild des Unterengadins und die Geschichte der ehemaligen Österreicher Exklave ebenso wie die stärksten Mineralwasserquellen der Region. Die unmittelbare Nähe zu den markanten Dreitausendern, der Zugang zum Nationalpark, der malerische Lai Nair, die Clemgia-Schlucht oder das beeindruckende Val Plavna sind weitere starke Argumente, die «andere» Talseite zu besuchen.

Highlights

Mehr anzeigen
Zwergenweg - Themenweg für Familien bei Tarasp im Unterengadin, Schweiz.
Zwergenweg «Via dals Nanins»
Mehr anzeigen
Nairs in Tarasp, Unterengadin
NAIRS – Zentrum für Gegenwartskunst
Mehr anzeigen
Val Plavna im UNESCO-Biosphärenreservat Engiadina Val Müstair – Travelita
Val Plavna
Mehr anzeigen
Die Trinkhalle Büvetta Tarasp im Winter – Nairs, Engadin Scuol Zernez – Dominik Täuber

Trinkhalle «Büvetta Tarasp»

Das Gebäude beherbergt die zwei am stärksten mineralisierten Quellen des Unterengadins – die Lucius- und Emerita-Quellen – und steht symbolisch für die Entstehung des Tourismus in der Region.

Mehr erfahren
Mehr anzeigen
Winterwandern im Engadin - Erholung für Körper und Geist.

Lai Nair

Der Lai Nair ist ein kleiner Bergsee oberhalb von Tarasp. Das Plateau, auf dem der See liegt, darf sicherlich zu den schönsten Flecken im Unterengadin gezählt werden. 

Mehr zum schönen Lai Nair
Schloss Tarasp im Unterengadin – © Andrea Badrutt, Chur
Mehr anzeigen

Schloss Tarasp

Als Wahrzeichen des Unterengadins überblickt das 1040 erbaute Schloss Tarasp majestätisch die Region. Entdecken Sie die altehrwürdigen Hallen auf einer Führung und erfahren Sie mehr über das Schloss.

Mehr anzeigen