Hängebrückenweg Val Sinestra – Zuort – Griosch – Vnà

Mittel
11 km
4:15 h
494 Hm
373 Hm
Hängebrückenweg Val Sinestra
Einstieg ins Postauto in Sent

11 Bilder anzeigen

Hotel Val Sinestra

Über mehrere Hängebrücken führt der Weg vom Jugendstil Kurhaus Val Sinestra, indem es der Sage nach spuken soll, nach Zuort. Von da aus geht es weiter über Griosch bis nach Vnà.

Technik 3/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  1910 m
Tiefster Punkt  1472 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start
PostAuto-Haltestelle «Val Sinestra, Plazza da parcar»
Ziel
PostAuto-Haltestelle «Vnà, Jalmèr»
Koordinaten
46.850247, 10.337579

Details

Beschreibung

Der Startpunkt ist beim Engadinerdorf Sent oder beim Kurhaus Val Sinestra. Beide Ausgangspunkte sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Ab Sent geht man die ersten knapp sechs Kilometer auf einer Forststrasse, ohne grosse Steigung zum Kurhaus Val Sinestra. Unterhalb des mächtigen Kurhauses überquert man zum ersten Mal die Brancla. Im Wald folgt man dem Bachlauf hinauf und überquert zwei Hängebrücken. Danach öffnet sich das Tal und man erreicht das Gasthaus und Restaurant Hof Zuort.

Der Wald geht in Weideland über und man erreicht die Häuseransammlung Griosch. Das Restaurant Tanna da Muntanella liegt am Kehrpunkt der Wanderung. Ab da geht man nicht mehr weiter ins Tal hinein, sondern marschiert auf dem neu angelegten Wanderweg am Rand von Wiesen und Wälder ob der Forstrasse wieder in Richtung Vnà. Über diesen Weg erreicht man nach ca. fünf Kilometer den Weiler Vnà. 

Der Weg kann auch von Vnà aus in die entgegengesetzte Richtung begangen werden.

Geheimtipp

2011 wurde das Val Sinestra von der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz zur «Landschaft des Jahres» ernannt. 

Sicherheitshinweis

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden.

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe   
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Achtung: Im Winter verkehrt das PostAuto nur bis zur Haltestelle «Sent, plaz». Die Wanderzeit beträgt +120 Minuten (6.7km)

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Verbandszeug

Wegbeschreibung

  • Ab Sent oder Kurhaus Val Sinestra / oder Start Vnà 
  • Dem Bachlauf folgend ins Tal hinein wandern 
  • Vorbei am Hof Zuort nach Griosch 
  • Wendepunkt der Wanderung und Überquerung des Baches 
  • Weiter nach Vnà

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp
  • Weiter mit dem PostAuto bis zur PostAuto-Haltestelle Sent, Plaz oder bis Berghaus Val Sinestra (Hotel)

Anreise Information

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga – Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27, bis nach Sent
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung Reschenpass, nach Martina auf die H27 bis nach Crusch und dann hoch nach Sent.
  • Von Süden: via Reschenpass nach Martina, dort Richtung St. Moritz auf die H27 bis nach Crusch und dann hoch nach Sent.

Parken

  • Parkmöglichkeiten sind an den beiden Dorfausgängen in Sent signalisiert.
  • Die Parkmöglichkeiten in Sent sind kostenpflichtig. 

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.