Quelle Scuol

Vi-Quelle

img_4kq_dbhdcdjf
img_4kq_dbhdccbb

4 Bilder anzeigen

img_4kq_dbhdccbd
Dank dem hohen Eisengehalt im Mineralwasser bewirkt die Vi-Quelle Ablagerungen in einem kräfitgen Orange.

Beschreibung

Ein nicht öffentlich zugänglicher, zirka 30 Meter langer Tunnel führt zur Quellfassung. Sichtbar ist ein Brunnen, aus dem ständig Wasser fliesst. Zur Vi-Quelle gehörte früher ein Pavillon, dessen Fundamente etwas oberhalb der Fassung an einem schönen Aussichtspunkt noch zu erkennen sind. 

 

Wichtigste Inhaltsstoffe

Calcium Ca2+: 384 mg/l
Magnesium Mg2+: 24 mg/l
Eisen Fe2+: 8 mg/l

Hydrogencarbonat HCO3-: 1280 mg/l
Sulfat SO42-: 14 mg/l

 

Barrierefrei

Nein

Öffnungszeiten

Ganzjährig zugänglich

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Prättigau oder Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp
  • Vom Bahnhof zirka 15 Minuten Fussweg bis zur Quelle

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga – Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck/Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders – Martina) oder Ofenpass (Val Müstair – Zernez) auf H27

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Engadin Samnaun Val Müstair.