Val Sinestra – Fimberpass – Heidelberger Hütte

Schwer
14.5 km
6:30 h
1149 Hm
400 Hm
Im Val Chöglias
Heidelberger Hütte DAV

4 Bilder anzeigen

Im Val Chöglias
Von Sinestra über die Hängebrücken nach Zuort und den Fimberpass (Cuolmen d'Fenga) zur Heidelberger Hütte. 5. Etappe der Via Natürala. 
Technik 4/6
Kondition 5/6
Höchster Punkt  2611 m
Tiefster Punkt  1481 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start PostAuto-Haltestelle Val Sinestra
Ziel Heidelberger Hütte DAV
Koordinaten 46.851338, 10.336169

Beschreibung

Transfer mit dem PostAuto von Sent in das Val Sinestra (1524 m ü. M.). Die Wanderung beginnt beim Kurhaus Val Sinestra. Bis zum Hof Zuort wird der Bach La Brancla mehrmals überquert, dabei geht es über zwei Hängebrücken. Beim Hof Zuort beginnen die Blumen- und Kräuterwiesen. Stetig ansteigend geht es durch das Val Chöglias hinauf zum höchsten Punk dieser Etappe, dem Cuolmen d'Fenga (Fimberpass), der in das weitläufige Val Fenga führt. Mit etwas Glück entdeckt man Steinböcke. Nach dem kurzen Abstieg erreicht man die Heidelberger Hütte. Die Hütte vom Deutschen Alpenverein (DAV) wird von einem österreichischen Hüttenwart geführt und liegt auf Schweizer Boden.

Sicherheitshinweis

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. Diese Wanderung erfordert eine Elementare Alpine Erfahrung, Orientierungsvermögen, Wanderschuhe sind empfohlen. 

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe
1414  Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Wegbeschreibung

Start beim Kurhaus Val Sinestra
Dem Tal und Bach folgen bis zum Hof Zuort
Vom Hof Zuort Anstieg durch das Val Chöglias Richtung Fimberpass
Nach der Überquerung des Passes Abstig ins Val Fenga
Weg folgen bis zur Heidelberger Hütte

 

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.