Einen Einblick in die Geschichte

Barrierefreie Dorfführungen

Bei der Dorfführung in Scuol. Bild: Dominik Täuber.
Mit den richtigen Hilfsmitteln oder Unterstützung kann man im Rollstuhl an den Dorfführungen teilnehmen. 
eingeschränkt Rollstuhl zugänglich

Dorfführungen sind eingeschränkt zugänglich

In den Dörfer findet man grösstenteils Kopfsteinpflaster und ähnlich schwerem Untergrund. Steigungen übersteigen die 6% Grenze.  Eine starke Hilfsperson oder ein Swisstrack bieten sich an. Ein JST Rollstuhl kann auch ausgeliehen werden. Mehr Information zum JST