Auf den Spuren der Unterengadiner Mineralquellen

Mineralwasserwege Scuol

Rablönch-Quelle - Mineralwasserweg Scuol
Auf einer Strecke von nur sechs Kilometer entspringen in der Region Ftan – Scuol – Tarasp – Sent auf beiden Seiten des Inns über 20 Mineralquellen. Seit alters her legen diese den Grundstein für den Bädertourismus im Unterengadin. Ihre Entstehung verdanken sie dem Phänomen des geologischen Unterengadiner Fensters zwischen Giarsun und Pfunds. Die Mineralquellen sind öffentlich zugänglich und die meisten Mineralwasser können degustiert werden.
Fuschna-Quelle - Mineralwasserwege Scuol - Dominik Täuber
Mehr anzeigen

Drei Rundwege zu den Mineralquellen

Informationen zu den drei Rundwegen sowie weitere Hintergrundinformationen zum Wasser erfahren Sie in der Karte der Mineralwasserwege Scuol – erhältlich an den Gäste-Infos und hier als Download.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Büvetta Tarasp – Nairs, Engadin Scuol Zernez – darmar.world

Senda d'aua minerala: curas da baiver

Auf dieser Rundwanderung geht es vorbei an ehemaligen Trinkhallen und Hotels aus der Belle Époque. Machen Sie sich auf die Spuren der Trinkkuren.
Zur Wegbeschreibung
Mehr anzeigen
San Jon Dadaint-Quelle - Mineralwasserwege Scuol

Senda d'aua minerala: tras il god

Der Mineralwasserweg «tras il god» führt zu einer speziellen Treppe im Wald, zu einem natürlichen Sportlergetränk und zu einem riesigen Quelltuff.
Zur Wegbeschreibung
Mehr anzeigen
Auf dem Mineralwasserweg in der Clozza-Schlucht - miraculaua Scuol

Senda d'aua minerala: bügl e funtana

Die gemütliche Wanderung verbindet Brunnen und ihre Mineralquellen und ermöglicht einen Abstecher in die Natur in unmittelbarer Dorfnähe.
Zur Wegbeschreibung
Mehr anzeigen
Mineralwasser direkt beim Scuoler Dorfbrunnen abfüllen © Travelita

Scuoler Brunnentour

Die Scuoler Brunnentour führt an fünf Dorfbrunnen vorbei, an denen natürliches Mineralwasser direkt aus dem Hahn gekostet werden kann.
Mehr erfahren
Mineralwasser der Fuschna-Quelle – Mineralwasserwege Scuol – Dominik Täuber
Mehr anzeigen

Informationstafeln

Die komplette Übersicht aller Informationstafeln, die jeweils bei den Quellen vor Ort stehen, können Sie hier als PDF herunterladen.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Rechter Quellaustritt der Fuschna-Quelle – Ftan in der Ferienregion Engadin Scuol Zernez © Yvonne Schuler

Die Mineralquellen im Überblick

Erhalten Sie vor Ihrem Besuch der Mineralquellen bereits einen ersten Eindruck und erfahren Sie die Standorte sowie weitere Informationen.

Zu den Mineralquellen
Dorfführung Scuol beim Mineralwasserbrunnen Plaz © Dominik Täuber
Eichhörnchen-Brunnen in Scuol mit Mineralwasser der Clozza-Quelle – Bügl da Squilat – Daniel Steinacher
Bei der Dorfführung in Scuol. Bild: Dominik Täuber.
Dorfbrunnen Bagnera mit Mineralwasser der Sotsass-Quelle – Ferienregion Engadin Scuol Zernez
Dorfbrunnen Plazzetta mit Mineralwasser der Sotsass-Quelle – Ferienregion Engadin Scuol Zernez
Mehr anzeigen

Dorfbrunnen Plaz

Auf dem Dorfbrunnen Plaz, der Mineralwasser der Sotsass-Quelle führt, thront eine Holzfigur und im Sommer erfreuen sich die Spaziergänger am prächtigen Blumenschmuck.
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

Eichhörnchen-Brunnen

Der Brunnen mit dem Eichhörnchen führt das Mineralwasser der Clozza-Quelle und lädt mit dem roten Bänklein daneben zu einer kleinen Pause ein.
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

Dorfbrunnen Bügl Grond

Der «Bügl Grond» befindet sich im unteren Dorfteil inmitten eines grossen Platzes, umringt von schön erhaltenen Engadinerhäusern. Der Brunnen hat eine Zuleitung der Chalzina- und Tulai-Quellen.
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

Dorfbrunnen Bagnera

Der «Bügl Bagnera» enthält das Mineralwasser der Sotsass-Quelle und befindet sich in der Nähe des Mineralbads Bogn Engiadina.
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

Dorfbrunnen Plazzetta

Der Plazzetta-Brunnen steht im oberen Dorfteil von Scuol und liegt eingebettet zwischen alten Engadinerhäusern. Die rötliche Färbung im Brunnen erzeugt das Mineralwasser der Vi-Quelle.
Mehr anzeigen