Medienmitteilung: FIS Tour de Ski im Val Müstair 1.1.2019

Mitteilung zur Medienkonferenz, 12. Dezember 2018
Chur/Val Müstair – Graubünden – Schweiz

FIS Tour de Ski im Val Müstair

Noch 3 Wochen bis zur 4. Austragung der Tour de Ski in Tschierv – das Programm steht und der Schnee liegt.

Das Organisationskomitee der FIS Tour de Ski im Val Müstair hat den Endspurt der Vorbereitungen lanciert. Im Sprintrennen der freien Technik (Sprint F) misst sich die Weltelite am Dienstag 1. Januar 2019 unter dem Beisein von begeisterten Einwohnern und Gästen. Drei Wochen vor der Ankunft des Tourtrosses im Val Müstair laufen die Arbeiten im Val Müstair auf Höchsttouren.  

Am 12. Dezember informierte das Organisationskomitee anlässlich einer Medienkonferenz über die bevorstehende 3. Etappe der FIS Tour de Ski im Val Müstair. An Neujahr 2019 wird das Val Müstair erneut zum Weltzentrum des Langlaufsports. Das Langlauftal empfängt die Tour de Ski bereits zum vierten Mal in Tschierv, diesmal mit einem Sprint in der freien Technik in Tschierv. Das Programm beinhaltet unter anderem auch den Dario Cologna Fun Parcours für Kids und eine Silvesterfeier, der Event beginnt also bereits am 31. Dezember 2018. 

Nur im Team zu meistern
Ein Anlass dieser Grösse ist für das beschauliche Bergtal mit zwei Unesco-Labels eine immense Herausforderung. Laut Tourismusdirektorin Martina Stadler ist die Tour de Ski aber auch eine grosse Chance. «Es müssen alle zusammenspannen und einheitlich agieren, für das Tal, für Graubünden, für den Langlaufsport», so Stadler. OK-Präsident Guido Mittner doppelt nach: «Ein Top-Event mit einem Budget von rund 1 Mio. Franken erfordert die Mithilfe und ideologische Unterstützung jedes einzelnen der rund 1‘400 Einwohner». Auch der Zeitpunkt der Austragung mache die bevorstehende Tour de Ski zu einer herausfordernden Aufgabe für das Organisationskomitee und die Münstertaler. Die Planung läuft seit Monaten und der Grossanlass nimmt immer konkretere Formen an. «Seit Wochen stehen die Schneekanonen im unermüdlichen Einsatz – die aktuellen Temperaturen und der Schneefall helfen hierbei mit – und auf dem Renngelände ist die Loipenmaschine täglich unterwegs». Noch in dieser Woche beginnt der Aufbau der Besucherzelte und –tribünen, bevor anschliessend die Renninfrastruktur folgt. 

Umfangreiches Rahmenprogramm
Nachdem die Teilnehmer, Funktionäre und Journalisten mehrheitlich direkt nach dem Rennen in Toblach (ITA) am 31. im Val Müstair eintreffen, steht das Team Captains Meeting um 16.00 Uhr an. Im geheizten Festzelt auf dem Renngelände wartet am Abend des 31. Dezember die Silvesterfeier mit einem grossen Programm-Feuerwerk auf die Besucher. Mit von der Partie sind auch die Star-DJs und Hit-Remixer Harris & Ford. Am Neujahrstag gibt es morgens ab 09.30 Uhr einen Wettbewerb für Kinder: Beim «Dario Cologna Fun Parcours» bestreiten Kids und Jugendliche einen Parcours auf den schmalen Latten. Wer bei der Verlosung gewinnt, darf hinter die Kulissen schauen und den Regiewagen. Alle teilnehmenden Kinder können im Anschluss das Rennen direkt an der Strecke im KIDS VIP-Bereich verfolgen.
Von 09.30 Uhr bis 11.00 Uhr finden die Qualifikationsrennen der Elite statt. Danach werden Ski Tests und Trainings durchgeführt bevor der Countdown der Finalläufe bei den Damen und Herren dann um 12.00 Uhr startet und bis 13.00 Uhr dauert. Anschliessend finden die Siegerehrung und die Pressekonferenz statt. Das komplette Programm ist auf www.tour-de-ski.ch publiziert.

ÖV Spezialangebot «Einfach für Retour»
Entspannt und wintersicher geht es mit dem öffentlichen Verkehr zu Dario Cologna + Co. Beim Kauf eines einfachen Billetts aus ganz Graubünden nach Tschierv für den 1. Januar 2019 ist die Rückfahrt gratis. Einzige Bedingung: Das Ticket muss am Info-Stand an der Tour de Ski abgestempelt werden. Das Angebot gilt für Fahrten mit der Rhätischen Bahn, PostAuto, Engadin Bus und dem Stadtbus von Chur. Tickets und weitere Informationen gibt es an allen Verkaufsstellen der Rhätischen Bahn und von PostAuto sowie unter der Info-Telefonnummer +41 (0)81 288 58 17. Innerhalb des Ortes verkehrt ein kostenloser Shuttlebus. 

Bildmaterial

Das Bündner Langlauftal empfängt die Tour de Ski zum vierten Mal.
Das Val Müstair ist, wie auf dem Bild 2016, erneut Etappenort der FIS Tour de Ski. 
Unten stehendes Foto direkt herunterladen © Dominik Täuber

TourdeSkiValMüstair2019

Erfolg verpflichtet langfristig.
Langlaufen in Colognas Heimat. Das Val Müstair mit seinen idyllischen Loipen ist ein wahrer Geheimtipp.
Unten stehendes Foto direkt herunterladen © Andrea Badrutt, Chur

Das Val Müstair arbeitet konsequent an seiner Langlaufpositionierung, Foto: Andrea Badrutt, Chur

FIS Tour de Ski im Val Müstair
In Tschierv im Val Müstair beginnt das neue Jahr 2019 mit der 3. Etappe der FIS Tour de Ski. 
Unten stehendes Foto direkt herunterladen © Dominik Täuber

TDS

Weiteres Bildmaterial stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne hochauflösend und honorarfrei zur Verfügung.

Medienkontakte & Absender

Guido Mittner, OK-Präsident
Tel. +41 (0)81 832 29 80
guido.mittner@mittner-ag.ch

Tobias Cueni, Generalsekretär OK
Tel. +41 081 861 88 44
t.cueni@engadin.com

Madeleine Papst, Leiterin Medien TESSVM
Tel. +41 81 861 88 15, 
m.papst@engadin.com

Dies ist eine offizielle Medienmitteilung der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM).
Über die TESSVM
Die TESSVM ist die touristische Marketing-Organisation für das Unterengadin, Samnaun und Val Müstair. Im Auftrag der Aktionäre fördert die TESSVM primär national sowie international die Nachfrage nach touristischen Angeboten und Leistungen. Vor Ort ist die TESSVM zusammen mit allen Akteuren für die Angebotskommunikation und Gästebetreuung in fünf politischen Gemeinden mit über zwanzig Ferienorten zuständig. Die Organisation mit Hauptsitz in Scuol lanciert und koordiniert gemeinsame Projekte mit regionalen Partnern und Leistungsträgern und stellt die Abstimmung mit Graubünden Ferien und Schweiz Tourismus sicher. Das Unternehmen mit einem Budget von ca. CHF 5 Mio. beschäftigt rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit, davon zwei Praktikanten und drei Lernende. Die Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair steuert mit rund 1 Mio. Logiernächten knapp 10 % zum Bündner Logiernächtetotal bei.

Verantwortung übernehmen: CSR und 3-dimensionale Nachhaltigkeit
Corporate Social Responsibility (CSR) ist der freiwillige Beitrag von Unternehmen für eine nachhaltige Entwicklung. Wobei die freiwillige Selbstverpflichtung im Zentrum steht. Dabei handelt die TESSVM nach dem Prinzip der 3-dimensionalen Nachhaltigkeit; Wirtschaft, Soziales und Umwelt. Die TESSVM ist “klimaneutral”, indem sie bemüht ist ihren Ausstoss an CO2-Emissionen zu reduzieren und die unvermeidbaren Emissionen über Klimaschutzprojekte von myclimate kompensiert. Die Einkäufe werden möglichst in der Region getätigt und Aufträge an lokale Partner vergeben. Im Unternehmen selbst fördert die TESSVM den Nachwuchs mit Lehrstellen und Praktika.

(c) TESSVM, 2018

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien