87 Via Engiadina: Etappe 12, Tschlin – Vinadi

Mittel
11.9 km
3:30 h
255 Hm
673 Hm
Dorf Tschlin
Dorfbrunnen Tschlin

6 Bilder anzeigen

img_4kq_fcdbjeja
Die letzte Teil-Etappe der «Via Engiadina» durch die Wälder und die teilweise felsige Landschaft in den Tälern zwischen Tschlin und Vinadi.
Technik 3/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  1717 m
Tiefster Punkt  1088 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start
Tschlin, Dorf
Ziel
Vinadi, Dorf
Koordinaten
46.868153, 10.42301

Details

Beschreibung

Tschlin, hoch über dem Inn auf einer Sonnenterrasse gelegen, zählt zu den schönsten Dörfern der Schweiz. Von hier aus verläuft die Wanderung über einen Kiesweg hinaus nach Prà Grond. Weiter geht es über offenes Gebiet zu den Wiesen von Mundaditsch immer schön geradeaus durch den Wald. Der Weg führt weiter über eine Aussichtskuppe auf einem Wiesenpfad nach Vadrain. Hier kann man das wundebare Panorama über die Unterengadiner Bergwelt geniessen. Von der Alp Vadrain führt ein Pfad über La Vota mehr oder weniger der Höhenlinie entlang zu Pra d’Arsüra unterhalb des Motta Mundin (2138m). Die Grillstelle Vadrain eignet sich bestens für eine Mittagspause. Nun geht es steil bergab über einen schmalen Weg in den berühmtberüchtigten Lawinenhängen des Val Mundin. Dies ist der anspruchsvollste Teil der Wanderung und ein wenig Konzentration ist gefragt. Doch einmal bei der Waldlichtung Pra da la Zipla angelangt, kann man die letzten Kilometer bergab nach Vinadi geniessen.

Geheimtipp

Sicherheitshinweis

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. 

Notruf:

144   Notruf, Erste Hilfe   

1414 Bergrettung REGA

112   Internationaler Notruf

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Verbandszeug.

Wegbeschreibung

Ab Tschlin Dorf den Weg ins Tobel hinein bis zur Brücke Puntsot,

dann steil aufwärts - Wegweiser mit Ziel «Vadrain-Vinadi» beachten

Durch den Wald Urezzas und weiter Richtung «Vadrain»

Val Mundlin überqueren bis zum Aussichtspunkt

Steiler Weg ins Val Zipla und weiter abwärts bis Vinadi

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

 Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Prättigau oder Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp.

Weiter mit dem PostAuto bis zur PostAuto-Haltestelle Tschlin, Cumün

Anreise Information

Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27

Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27

Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27

Tschlin liegt rund 17 km östlich von Scuol in der Gemeinde Valsot und ist mit dem Auto in ca.  20 Minuten erreichbar.

Parken

Kostenlose Parkplätze am Dorfeingang von Tschlin.

Verantwortlich für diesen Inhalt Graubünden Ferien - normierte Touren.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.