Event Zernez

Engadin Radmarathon - La Cuorta

Bei der "La Cuorta" (97km und 1'367 hm) des Engadin Radmarathon geht es über zwei Pässe jenseits der 2000-Meter-Marke.

Beschreibung

Date
01.07.2023 von 07:00 bis 13:00 Uhr
Preis
CHF 99.00

Eine Herausforderung vor Traumkulisse: Zwei Pässe jenseits der 2000-Meter-Marke und 97 spannende Kilometer warten auf die Teilnehmer:innen der „la Cuorta“. Zur Sache geht‘s dabei gleich wenige Meter nach dem Start mit dem Anstieg in Richtung Ofenpass. Auf zunächst verkehrsberuhigter Strecke geht‘s gleich richtig bergauf. Wenige Minuten nach dem Start führt die Strecke über die Grenze des Schweizerischen Nationalparks, den die Radsportlerinnen und Radsportler am frühen Morgen gemeinsam mit Gemsen, Steinböcken und Murmeltieren ganz für sich haben.

Nach gut sieben Kletter-Kilometern folgt bereits die erste Abfahrt, bevor ein kurzer Gegenanstieg zum Portal des Strassentunnels Richtung Livigno führt.
Vorbei am Schweizer Zoll geht es durch die gut beleuchtete und voll gesperrte Röhre hinüber nach Italien. Wieder am Tageslicht führt die Strecke über die imposante Staumauer des Lago di Livigno und durch mehrere Galerien am See entlang zur ersten Verpflegungsstation in Livigno.

Nach knapp 27 Rennkilometern stehen dann die Herausforderungen gleich im Doppelpack an: Zwischen Forcola di Livigno nach knapp 42 Kilometern und Berninapass nach gut 49 Kilometern – inzwischen zurück auf Schweizer Gebiet – liegt als Verschnaufpause nur eine kurze, rasende Abfahrt. Dafür wartet kurz hinter der auf 2328 Metern gelegenen Passhöhe die zweite Verpflegungsstation.

In der schnellen, aber gut zu fahrenden Abfahrt Richtung Pontresina blitzen linker Hand immer wieder die Gletscher von Piz Bernina und Piz Palü auf – ein Traumpanorama für Bergsteiger wie Radsportler. Trotz der gut ausgebauten Strasse vom Berninapass herab gilt aber höchste Konzentration, denn in Bernina Suot und an der Montebello-Kurve quert eine Schiene die Strasse. Der von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnete Bernina-Express hat Vorfahrt!

Vorbei am Bergsteiger-Ort Pontresina und Richtung Kreisverkehr von Punt Muragl gilt es dann langsam, eine Gruppe zu finden. Am Flughafen von Samedan und durch das Inntal ist die Strecke bis S-chanf fast flach. Perfekt für Tempobolzer geht‘s mit Höchsttempo über Bever, La Punt-Chamues-ch, Madulain und Zuoz, vorbei an Europas höchster Kaffeerösterei Badilatti Richtung Unterengadin. Die Grenze wird kurz vor Brail passiert – dann folgt eine weitere rasende Abfahrt, die die Kurzstreckler direkt ins Ziel führt, für die Langstreckler jedoch zum Kräftesammeln genutzt werden sollte.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Guidle Logo

Diese Webseite verwendet Inhalte von Guidle.