See Scuol

Lais da Rims

img_4kq_cdcfedfa
img_4kq_cdcfedfc
Einmaliges Bergseen-Plateaus mit Blick auf das Unterengadin und in den Nationalpark.

Beschreibung

Wie eine Mondlandschaft, inmitten der groben Dreitausender der Sesvenna Gruppe, befindet sich die Seenplatte «Lais da Rims». Sie ist besonders beliebt bei Fotografen, eine Fotopause ist hier also sehr empfehlenswert. Die Kartslandschaft mit rund 20 Dolinenseen ist in dieser Form einzigartig. Die Anzahl der Seen lässt sich nicht genau ermitteln, da einzelne kleinere Seen über den Sommer austrocknen und/ oder neu auftauchen können. 

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp
  • Mit dem PostAuto (ab Martina, Sent, Ftan oder Tarasp) stündlich bis zum Bahnhof Scuol-Tarasp

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass bis nach Scuol
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung Scuol 

Parken

  • kostenpflichtige Parkplätze in unmittelbarer Nähe

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.