Medienmitteilung: Öffentlicher Verkehr als Schlüssel zu den Erlebnissen

Medienmitteilung, 23. April 2013
Scuol – Graubünden – Schweiz

Der Öffentliche Verkehr als Schlüssel zu den Erlebnissen

Scuol Samnaun Val Müstair nimmt Vorreiterrolle ein

Anlässlich einer Pressekonferenz orientierte die Ferienregion Engadin Scuol Samnaun Val Müstair am Dienstag, 23. April 2013 in Zürich über ihr ÖV-Engagement. Dass die mehrsprachige Destination mit einer Fläche von fast 1000 Quadratkilometern, 12 Ferienorten, 3 Tälern und unzähligen Erlebnissen in diesem Bereich Pionierarbeit leistet, beweisen zahlreiche Teilprojekte zur Erlebbarkeit des gesamten Angebots mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Integration des unbeschwerten Reisens in das Ferienangebot – vom Gepäcktransport über die An- oder Rückreise bis hin zur Mobilität vor Ort – bildet dabei die Grundlage sämtlicher Projekte. Nebst dem höheren Kundennutzen zielen die Bestrebungen vor allem auf ökologische Nachhaltigkeit und sollen mittelfristig einen Umsteigeeffekt der Anreisenden bewirken.

Die Ferienregion Engadin Scuol Samnaun Val Müstair erstreckt sich über 3 Kulturen und Täler und umfasst insgesamt 12 Ferienorte auf 993 Quadrakilometern Fläche. Als Hauptanziehungspunkt gelten die erlebbaren Natur- und Kulturwerte der Region und natürlich Outdoor-Aktivitäten über das ganze Jahr. Nebst der Grösse der Destination und der Vielzahl an Angeboten ist der bekanntermassen grosse Aktionsradius der Feriengäste der Hauptgrund, weshalb sich die Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG als Destinations-Management Organisation für den öffentlichen Verkehr in allen Dimensionen einsetzt. In zahlreichen Projekten fördert die Tourismusorganisation die Anreise, den Gepäcktransport, die Erreichbarkeit aller Erlebnisse aber auch das Reisen vor Ort und gestaltet die Prozesse aktiv mit. Nebst einem schlagkräftigen Buchungsgrund und einer deutlichen Komfortsteigerung für den Gast erhofft sich die Ferienregion einen Umsteigeeffekt der anreisenden Feriengäste vom privaten auf den öffentlichen Verkehr und zielt damit auch auf ökologische Nachhaltigkeit bei Ferienreisen. 

Beispiel: «domicil da vacanzas» macht Region zum Gepäckträger
Ein staatlich gefördertes Pilotprojekt der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM) sorgt seit dem 1. Mai 2012 für die schweizweit einzigartige und komfortable Lösung einer Gepäckzustellung in das Feriendomizil aller Ferienorte von Susch bis Samnaun, und dies an sieben Tagen pro Woche. Ab Juni 2013 wird das Angebot jetzt auch auf die Ferienregion Engadin Val Müstair AG ausgedehnt. Für den Gast ergeben sich durch den Extraservice in der Pilotphase keine zusätzlichen Kosten. Das Gepäck wird am Heimbahnhof als Reisegepäck zum regulären Tarif aufgegeben. Der entsprechende Vermerk  leitet die Feinverteilung ab dem Bahnhof Scuol-Tarasp bzw. ab Müstair ein und stellt die Zustellung bis in die Ferienwohnung oder in das Hotel sicher. Für die Gepäckaufgabe vom Feriendomizil zurück an den Heimbahnhof, wird der Gepäck-Abholservice telefonisch vorbestellt. Dieser fährt wiederum zu festgelegten Zeiten die Ferienwohnungen und Hotels in den Ferienorten an und organisiert die Gepäckabfertigung an sieben Tagen pro Woche. 

100 Jahre RhB-Strecke Bever Scuol
Der ÖV-Hauptzubringer in die Ferienregion ist die Rhätische Bahn, die das Unterengadin mit dem restlichen Schienennetz der Schweiz verbindet. Die Bahnstrecke von Bever nach Scuol-Tarasp – und mit ihr die Bauten und Bahnhöfe an der Strecke – feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Die ganze Region feiert „ihre“ Rhätische Bahn mit einem grossen Volksfest entlang der Bahnstrecke am 29. und 30. Juni 2013.

Medienkontakte & Absender

Urs Wohler
Direktor TESSVM
Tel. +41 81 861 88 02
u.wohler@engadin.com

Niculin Meyer
Leiter Medien TESSVM
Tel. +41 81 861 88 03
n.meyer@engadin.com

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
(TESSVM)
CH-7550 Scuol
Tel. +41 81 861 88 00
info@engadin.com
www.engadin.com

Dies ist eine offizielle Medienmitteilung der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM).
Über die TESSVM
Die TESSVM ist die touristische Marketing-Organisation für das Unterengadin, Samnaun und Val Müstair. Im Auftrag der Aktionäre fördert die TESSVM primär national sowie international die Nachfrage nach touristischen Angeboten und Leistungen. Vor Ort ist die TESSVM zusammen mit allen Akteuren für die Angebotskommunikation und Gästebetreuung in fünf politischen Gemeinden mit über zwanzig Ferienorten zuständig. Die Organisation mit Hauptsitz in Scuol lanciert und koordiniert gemeinsame Projekte mit regionalen Partnern und Leistungsträgern und stellt die Abstimmung mit Graubünden Ferien und Schweiz Tourismus sicher. Das Unternehmen mit einem Budget von ca. CHF 5 Mio. beschäftigt rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit, davon zwei Praktikanten und drei Lernende. Die Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair steuert mit rund 1,1 Mio. Logiernächten 10 % zum Bündner Logiernächtetotal bei.

Verantwortung übernehmen: CSR und 3-dimensionale Nachhaltigkeit
Corporate Social Responsibility (CSR) ist der freiwillige Beitrag von Unternehmen für eine nachhaltige Entwicklung. Wobei die freiwillige Selbstverpflichtung im Zentrum steht. Dabei handelt die TESSVM nach dem Prinzip der 3-dimensionalen Nachhaltigkeit; Wirtschaft, Soziales und Umwelt. Die TESSVM ist “klimaneutral”, indem sie bemüht ist ihren Ausstoss an CO2-Emissionen zu reduzieren und die unvermeidbaren Emissionen über Klimaschutzprojekte von myclimate kompensiert. Die Einkäufe werden möglichst in der Region getätigt und Aufträge an lokale Partner vergeben. Im Unternehmen selbst fördert die TESSVM den Nachwuchs mit Lehrstellen und Praktika.

© 2013, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien